Tiere im Bergwildpark

Der Bergwildpark am Hohen Meißner besitzt einen umfangreichen Tierbestand. Insbesondere Rothirsch, Damhirsch, Muffelwild und Rehe. Diese Tiere laufen frei im rund 24 ha großen Parkgelände, manche kommen zutraulich heran und lassen sich streicheln und mit parkeigenem Futter aus der Hand füttern. Weitere heimische Arten in Gehegen sind Wildschweine, Wollschweine, nachtaktive Waschbären, Marderhunde und Frettchen. Auf den zwei Fischteichen tummeln sich Enten, Gänse und Schwäne. Galloway-Rinder grasen im Sommer auf der Wiese.

In anderen Gehegen finden Sie Fasane, Hühner, Kaninchen, Meerschweinchen und exotische Ziervögel. Gehege mit Alpakas, Nandus, Hängebauchschweinen, Göttinger Minischweinen sowie Eseln und Ziegen sind ebenfalls vorhanden. Ein großzügiges Steinbockgehege mit Felsen und Baumstämmen bietet Unterkunft für eine Steinbockfamilie. Nahe beim Waldwichtelhaus befindet sich der interessante Schaubienenstand der Eschweger Imker.

Servicetelefon:

Servicetelefon:

05657 7591

AKTUELL

AKTUELL

Ermäßigter Verkauf von Dauerkarten                                 

Wer den Bergwildpark mit der Familie öfters besuchen will, für den lohnt sich der Kauf einer Dauerkarte. Ab sofort werden diese zum ermäßigten Preis von 50,- Euro verkauft. Sie berechtigen das ganze Jahr zum Besuch des Parks und Nutzung seiner Einrichtungen. Erhältlich sind die Karten (auch Kinder- oder Erwachsenen-Dauerkarten) während der Öffnungszeiten des Wildparks (z. Zt. samstags und sonntags 10.00 – 17.00 Uhr). Die Aktion geht bis Ende März. 

Download Faltblatt

Download Faltblatt


Holles Schaf Shop